> Bier-Verpackung:
betrifft das auch den Brauer und Mälzer?


“Die” klassische und typische Verpackung von Bier in Deutschland ist die Glasflasche. Dank natürlicher Bestandteile ist Glas der ideale Garant für Geruchs- und Geschmacksneutralität. Zudem überzeugt Glas
durch seine Umweltfreundlichkeit, bei der Herstellung werden bis zu 75 Prozent
Recyclingmaterial verwendet. Vor Einführung des “Dosenpfandes” im Januar
2003 wuchs der Dosenanteil zu Lasten der Glasflasche. Seither hat sich diese
Entwicklung beim Bier wieder deutlich verändert: Mehrweg-Glasflaschen haben
deutlich zugelegt. Weitere Möglichkeiten sind die Abfüllung in Dosen oder PET-Flaschen.
> Bier in Kunststoff-Flaschen?

Außerhalb Deutschlands ist die Bierflasche aus Kunststoff (PET oder PEN) schon weiter verbreitet. Derzeit bestehen noch gewisse Probleme, da PET auf Grund seiner Gasdurchlässigkeit das Bier schneller altern lässt. Vorteile von PET sind Gewicht und Unzerbrechlichkeit sowie die Möglichkeit, mit vielen Farben zu arbeiten. Einige größere Brauereien und Handelsketten haben begonnen, PET-Flaschen einzusetzen.
> Individuelles Glas

Immer mehr Brauer setzen, um sich von den Mitbewerbern optisch abzuheben, neue Farben (weiße, rote, schwarze Flaschen), Formen oder dem aktuellen Megatrend folgend, Individualflaschen mit eingebranntem Logo oder Marken-Schriftzug ein. Der Mittelstand setzt nach wie vor auf standardisierte Flaschen: Euro, NRW, Long Neck oder Bügel.
> Immer auf dem neuesten
technischen Stand sein!


Für den Brauer und Mälzer hat dieses Verpackungsthema zwar zunächst für die Herstellung des Bieres nach
dem Reinheitsgebot keine Auswirkung. Doch er muss wissen, welche Eigenschaften und Wechselwirkung das Verpackungsmaterial in Bezug auf Alkohol, Kohlensäure und das ganze Bier oder Biermischgetränk hat. Der
Brauer und Mälzer muss sich also hier ständig auf dem Laufenden halten bezüglich Trends und Neuheiten.
Adobe Acrobat Reader downloaden  
Die Brauerei Das Bier Der Körper Die Würze Der Geist Der Genuss Die Frische Vorwort Seite ausdrucken Adressen Impressum