> Bier in der Diskussion!

Bier wird aus gesunden und natürlichen Rohstoffen hergestellt: aus Hopfen, Hefe, Wasser und Malz. Alles
Stoffe, die zu einer gesunden, ausgewogenen Ernährung beitragen. Bier besteht zu rund 93 Prozent aus Wasser
und ist damit eine angenehme Form, diesen wichtigen Stoff zu sich zu nehmen. Bier ist ein durststillendes
Getränk mit einem vergleichsweise niedrigen Alkoholgehalt. Bier kann zu einer ausgewogenen Ernährung
beitragen, da es wichtige Vitamine und Mineralstoffe liefert. Vor allem enthält es ein gesundes Gleichgewicht
an Mineralstoffen.
Bier macht auch nicht dick, es hat deutlich weniger Kalorien als Cola, Säfte oder Wein – nur der Hopfen im Bier
macht Appetit. Wer also Bier trinkt, sollte nicht zuviel essen, dann nimmt er auch nicht zu.
> Mehr als Hopfen, Malz und Wasser:
Bier in Maßen ist gesund


Bier in vernünftigen Mengen genossen ist gesund. Dies belegen Untersuchungen von Wissenschaftlern am Wissenschaftszentrum Weihenstephan. Im Bier findet sich ein ausgewogenes Spektrum an wertvollen
antioxidativen und antiradikalischen Inhaltsstoffen, sagt Prof. Dr. Werner Back vom Lehrstuhl für Technik
der Brauerei I der Technischen Universität München.
> Hopfen schlägt Heliobacter

Die physiologische Bedeutung der Polyphenole und Hopfenbitterstoffe im Bier untersucht Prof. Dr. Anton Piendl, Lehrstuhl für Technologie der Brauerei II an der TU Weihenstephan. Diese sekundären Pflanzenstoffe wirken
zum einen antikanzerogen (also gegen Krebs) und gefäßschützend, zum anderen gegen Mikroben. Sie hemmen
laut Prof. Piendl Entzündungen, Zahnkaries, Leukämiezellen und Heliobacter pylori (einen Organismus, der Magengeschwüre verursacht und als Risikofaktor für Magenkrebs gilt). Eine herausragende Bedeutung hat Xanthohumol, ein Hopfeninhaltsstoff, der Osteoporose und der Arteriosklerose entgegenwirkt.
> Wieviel Alkohol ist denn im Bier?

Ein halber Liter Bier hat im Schnitt 5 Volumenprozent Alkohol (das steht auf jeder Flasche drauf!). Teilt man
diese “Vol.-%” durch den Faktor 2,52, dann ergibt sich die reine Alkoholmenge, und somit für einen halben
Liter Pils, Helles oder Weißbier rund 20 Gramm Alkohol. Langjährige, weltweite Studien belegen, dass die
regelmäßige (also tägliche) Aufnahme von 20 Gramm Reinalkohol für Frauen und 40 Gramm bei Männern gesundheitlich unbedenklich ist. Eine Halbe Bier pro Tag für die Damen, eine Maß für die Männer schaden
der Gesundheit folglich nicht! Neueste Untersuchungen belegen sogar, dass der regelmäßige Konsum von
140 Gramm Alkohol wöchentlich – das entspricht etwa 3,5 Litern Bier – die ideale Menge ist, um das Risiko
eines altersbedingten Verlustes des Gehörs in hohen und tiefen Frequenzen um fast 40 Prozent zu senken.
Prof. Dr. Hans Hoffmeister von der Freien Universität Berlin unterstützt: “Moderater Bierkonsum hat einen
positiven Einfluss auf verschiedene Gesundheitsrisiken, insbesondere auf Herz und Kreislauf."
Adobe Acrobat Reader downloaden  
Die Brauerei Das Bier Der Körper Die Würze Der Geist Der Genuss Die Frische Vorwort Seite ausdrucken Adressen Impressum